« zurück

Krafttraining


Body Building ist bekanntlich in der Lage, die Muskelmasse zu vermehren. Dabei wird der Organismus gezwungen, Kalorien (die sonst sinnlos in der Entzündungsreaktion verbraten werden) bereitzustellen , um neues Muskeleiweiß aufzubauen. Nach demselben Prinzip wird durch Belastung auch Knocheneiweiß synthetisiert und damit der Osteoporose vorgebeugt oder entgegengearbeitet (Astronauten im Weltall bekommen bejanntlich in kurzer zeit durch das Fehlen der Schwerkraft eine Osteoporose). Hantelübungen können nach der Krankheitsaktivität dosiert und auf die jeweils nicht belastbaren Gelenke abgestimmt werden. Deshalb ist Krafttraining in besonderem Maße geeignet, die Gesundheit von CED-Patienten zu fördern. Ausdauertraining wie Joggen trainiert Herz und Kreislauf, also Problemzonen, die eine geringere Bedeutung für Darmkranke haben.